Druckkostenkontrolle gegen Kostendruck

Ratiodata Seitenpreismodell – effizient, transparent und planbar

Es wird viel gedruckt: Gerade modernste Bürokommunikation sorgt dafür, dass Ausdrucke jeder Art noch immer zum Alltag gehören. Ein hohes sechs- oder sogar siebenstelliges jährliches Druckvolumen in Seiten ist in mittelständischen Unternehmen durchaus realistisch. Die Instandhaltungskosten für Drucker und die Kosten für Verbrauchsmaterialien, wie Tonerkartuschen, Belichtungseinheiten und Papier, sind erheblich. Dazu kommt die, meist über Jahre gewachsene, unübersichtliche und ineffiziente Druckerlandschaft in vielen Unternehmen.

Oft stellt man erst am Jahresende fest, wie teuer eine einzelne Druckseite wirklich ist. Haben Sie sich einmal überlegt, dass Sie mit einem wirklich effizienten Page Management den Seitenpreis erheblich reduzieren könnten? Die Ratiodata Lösung schafft durch eine einheitliche Ausstattung mit multifunktionalen Drucksystemen optimierte Druck- und Dokumentenprozesse. Vollautomatisierte Serviceabläufe ermöglichen eine dauerhafte Kostensenkung.

Vorteile für Sie:

  • Druckkosten sinken dauerhaft, sind planbar und transparent
  • Flexible Vertragsgestaltung
  • Automatisierte Serviceprozesse für Verbrauchs-/Verschleißteile, Wartung und Reparatur
  • Moderne Technologie durch Multifunktionalität
  • Hohe Energieeffizienz, geringere Emissionen
  • Modernste multifunktionale Drucksysteme

Unser Sparrezept: Analyse, Konsolidierung und effizientes Page Management

Eine gründliche, TÜV-zertifizierte Bestandsaufnahme Ihrer Druckerlandschaft ist die Voraussetzung dafür, um alle Einsparpotenziale transparent zu machen und ein zukunftsfähiges Konsolidierungsmodell zu erarbeiten. Profitieren Sie von unseren beiden attraktiven Ratiodata Betriebsmodellen: Mit „PayPerPage“ bezahlen Sie nur die gedruckte Seite – inklusive aller Services, Verbrauchsmaterialien sowie die Bereitstellung und den kompletten Betrieb der Hardware. Kurz gesagt: nur das,  was Sie auch wirklich nutzen. Die monatliche Abrechnung erfolgt über das vereinbarte Druckvolumen. „PayPerKlick“ beinhaltet die gleichen Leistungen zu gleichen Rahmenbedingungen mit Ausnahme der Hardware, welche separat zu erwerben ist.