Schulungen/Workshops: Personalabrechnung mit PAISY

Das umfangreiche Seminarangebot der Ratiodata

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung vermitteln wir unseren Kunden die Inhalte und vielseitigen Möglichkeiten von PAISY, eines der führenden Personalabrechnungs- und Informationssysteme. Ob für Neueinsteiger oder Profis: Anhand vieler Beispiele erläutern wir die unterschiedlichen Themenbereiche der Personalabrechnung - verständlich und praxisnah. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über unser gesamtes Spektrum an Schulungen und Workshops. Aktuelle Termine werden für Kunden in unserem Ratiodata-Portal veröffentlicht, in dem auch alle Informationen zur Anmeldung zu finden sind.

Seminargebühren

Die Gebühren betragen für alle Schulungen und Workshops 280,00 Euro pro Tag und Teilnehmer (zzgl. gesetzlicher MwSt.).

Ansprechpartner

Bei sämtlichen Anliegen rund um die Seminaranmeldung sowie An- und Ummeldung steht Ihnen Frau Ellen Roos telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Fragen hinsichtlich der Seminarinhalte und -gestaltung leitet sie gerne an unsere Referenten weiter.

PAISY-KOMPAKTSTUDIUM: Basis-Modul

1. Basis-Modul, 2-tägig für neue Mitarbeiter in der Personalabteilung, die noch keinerlei Kenntnisse im Bereich der Entgeltabrechnung haben. Wir vermitteln Ihnen wichtige theoretische Kenntnisse als Vorbereitung für das Grundlagen-Modul.

Inhalte:

  • Theoretisches Hintergrundwissen zur Personalabrechnung
  • Bruttoarbeitsentgelt und Lohnsteuerabzug
  • Abzüge zur gesetzlichen Sozialversicherung
  • Hinführung zur maschinellen Abrechnung
  • Zahlreiche Rechenbeispiele

PAISY KOMPAKTSTUDIUM: Grundlagen-Modul

2. Grundlagen-Modul, 3-tägig für Teilnehmer des Basis-Moduls oder Mitarbeiter im Abrechnungsbereich, die über vergleichbare, keine oder nur geringe PAISY-Kenntnisse verfügen.

Inhalte:

  • Informationen und organisatorische Gesichtspunkte
  • Arbeiten mit PAISY@WEB / Tastatur und Bildschirm
  • Bearbeitung von Personalstammdaten
  • Handling des Lohnarten-Katalogs (am Bsp. des Geno-Lohnarten-Katalogs)
  • Eingabe variabler Daten
  • Einfache Rückrechnungen und Korrekturen
  • Zeitkonten-Dialog

PAISY-KOMPAKTSTUDIUM: Aufbau-Modul

3. Aufbau-Modul, 2-tägig für Teilnehmer des Grundlagen-Moduls oder Mitarbeiter, die bereits über Grundkenntnisse in PAISY verfügen und an einer Erweiterung ihrer Kenntnisse interessiert sind.

Inhalte:

  • Erstellung von Rückrechnungen über die Untersatzart 15
  • Teilmonatsabrechnung mit der PAISY-Fehlzeitenverwaltung
  • Lohnkonten- und Verdienstabrechnungs-Dialog
  • Matchcode-Verarbeitung
  • Anforderung des Abrechnungslaufes
  • Einführung in die Datenübertragung an externe Stellen
  • Infobestellung
  • Diverse weitere Rückrechnungen 

PAISY-KOMPAKTSTUDIUM: DEÜV-Modul

4. DEÜV-Modul, 2-tägig für Teilnehmer des Aufbau-Moduls oder Mitarbeiter, die sich besonders für das Thema DEÜV interessieren.

Inhalte:

  • Verschiedene meldepflichtige Tatbestände und ihre Meldegründe
  • Sozialversicherungsrechtliches Hintergrundwissen
  • Automatische Erstellung der DEÜV-Meldungen über die Fehlzeitenverwaltung
  • „DEÜV-Bilder“ in PAISY
  • Berechnung von SV-Tagen
  • Zahlreiche Beispielfälle

PAISY-KOMPAKTSTUDIUM: Elektronische Verfahren und Abrechnung der bAV

5. Elektronische Verfahren und Abrechnung der betrieblichen Altersversorgung, 2-tägig für Teilnehmer der vorangegangenen Module, die ihr Wissen um die neuen elektronischen Verfahren erweitern möchten und/oder betriebliche Altersversorgung im Unternehmen abrechnen möchten.

PAISY-Auffrischungskurs

PAISY-Auffrischungskurs, 2-tägig für Absolventen des Kompaktstudiums und alle, die ihre Kenntnisse auf den aktuellen Stand bringen möchten

Inhalte:

  • Abrechnung von geringfügig Beschäftigten
  • Aktualisierung und Anwendung der elektronischen Verfahren
  • Behebung von Fehlermeldungen im EEL-Protokoll
  • PAISY & ELStAM: der aktuelle Stand
  • Abrechnung von Versorgungsbezugsempfängern
  • u. v. m.

PAISY-Anwendertreffen

PAISY-Anwendertreffen, 1-tägig.

Das Treffen bietet Anwendern einen umfassenden Überblick über die aktuelle Abrechnungssituation und dient zum Austausch von Informationen und Erfahrungen zwischen PAISY-Benutzern.

Um die Anwender topaktuell über die Neuigkeiten rund um PAISY informieren zu können, findet das Treffen nach dem Jahreswechsel - ab Februar - statt.

Die konkreten Inhalte werden aufgrund ihres aktuellen Bezugs kurzfristig über das Ratiodata-Portal veröffentlicht.

Das PAISY-System aus Sicht der Revision

Das PAISY-System aus Sicht der Revision, 1-tägig für Prüfer und Revisoren, die sich im Rahmen der internen Prüfung mit dem Abrechnungssystem PAISY befassen möchten.

Inhalte:

  • Historische Einführung
  • Der Aufbau von PAISY
  • Bedeutung des Lohnkontos
  • Erstellung von DEÜV-Meldungen
  • Der GENO-Lohnartenkatalog
  • u. v. m.

PAISY-Report Grundlagenseminar

PAISY-Report Grundlagenseminar, 1-tägig sowohl für Report-Neueinsteiger als auch zur Wiederholung und/oder Aktualisierung der Kenntnisse von Anwendern vorgesehen.

Inhalte:

  • Abruf bestehender Reports aus dem Ratiodata-Ordner
  • Abänderung auf individuelle Anforderungen
  • Speichern im eigenen Ordner
  • Download von Auswertungen auf den eigenen Rechner im PDF- oder Excel-Format
  • Anwendung von Filtern
  • Erstellung einfacher Auswertungen aus dem Personalstammsatz, dem Lohnkonto und der Kosten-Buchungsdatei
  • Sortierung und optische Aufbereitung der Auswertungen
  • Erstellung von Kreuztabellen und Blockbildung

PAISY-Report Aufbauseminar und aktuelle Entwicklungen

PAISY-Report Aufbauseminar und aktuelle Entwicklungen, 2-tägig für fortgeschrittene PAISY-Report-Anwender (keine Anfänger)

Themenschwerpunkte:

  • Auswertung der Kostenbuchungsdatei für Controlling-Zwecke
  • Ermittlung von Kennzahlen für die Unternehmenssteuerung
  • Abwandlung bestehender Auswertungen für eigene Belange
  • Arbeiten mit selbst erstellten Variablen
  • Auswertung der betrieblichen Altersversorgung zur Abstimmung von Abbuchungen der Versicherungen
  • u. v. m.

Kommunikationstraining

Kommunikationstraining, 3-tägig für die Personalabteilung als kommunikativen Mittelpunkt und „Dienstleister“ zwischen Mitarbeitern, Krankenkassen, Betriebsrat, Prüfern und zahlreichen externen Ansprechpartnern

Inhalte:

  • Das Johari-Fenster
  • Der Bedürfnisturm nach Maslow
  • Tuns- und Seins-orientierte Menschen
  • Transaktionsanalyse: Die verschiedenen Ich-Zustände
  • Regeln der Kommunikation
  • u. v. m.

Dem Stress die rote Karte zeigen

Dem Stress die rote Karte zeigen, 2-tägig für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung, die durch den bewussten und aktiven Umgang mit Stress ihre Motivation und Leistungsfähigkeit im Beruf aufrechterhalten und berufliche Herausforderungen meistern möchten.

Inhalte:

  • Was ist Stress?
  • Wie entsteht Stress?
  • Welche Faktoren tragen zu Stress bei?
  • Welche Folgen können Stressreaktionen für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit haben?
  • Welche wirksamen Techniken helfen mir, souverän mit Stress umzugehen?
  • u. v. m.