Remote Audit mit Mixed-Reality-Brille: Inventurbeobachtung per HoloLens

By 17. November 2020 Allgemein

Die Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach digitalen Auditverfahren verstärkt. Mit der Microsoft HoloLens hat die Ratiodata eine Möglichkeit geschaffen, Remote Prüfungen sicher und in hoher Qualität umzusetzen. Die diesjährige Inventurbeobachtung bei der Ratiodata wurde durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit der Datenbrille Microsoft HoloLens durchgeführt. Mit Erfolg!

„Für gewöhnlich werden bei der Inventurbeobachtung in einem Vor-Ort-Termin die Inventurunterlagen gesichtet, die Lager auf Ordnung und klare, strukturierte Kennzeichnung der Lagerplätze und des Materials geprüft und die Buchbestände durch die Entnahme von Stichproben aus den Lagerregalen kontrolliert“, erklärt Timo Schulze Baek, Leiter Lager & Logistik Hannover der Ratiodata. „Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen haben wir der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft vorgeschlagen, die Inventurbeobachtung in diesem Jahr virtuell stattfinden zu lassen.“

Die wichtigste Voraussetzung für die Nutzung von Echtzeit-Videotechnologien zu Prüfungszwecken ist, dass die Bildübertragung vom Abschlussprüfer gesteuert werden kann und eine geeignete Bild- und Tonqualität gewährleistet wird. Die Microsoft HoloLens erfüllt diese Voraussetzungen.

Timo Schulze Baek: „Unsere Wirtschaftsprüfer haben die Idee positiv aufgenommen und stimmten der virtuellen Inventurbeobachtung mittels Microsoft HoloLens an unseren Standorten in Hannover und Koblenz zu.“ Bei der Inventurbeobachtung wurden zunächst die Unterlagen und die Vorgehensweise der Inventurdurchführung präsentiert, bevor die Rundgänge durch die Lager und die Entnahme der Stichproben per Microsoft HoloLens live in die Videokonferenz übertragen wurden.

Das physische Team im Lager bestand aus zwei Mitarbeiter*innen aus dem Bereich Lager & Logistik und einem Kollegen aus dem SB-Support mit der Microsoft HoloLens. Die Inventurleitung und die Vertreter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wohnten der Inventurbeobachtung aus ihren Büros bei und verfolgten das Geschehen quasi durch die Augen des Kollegen mit der Microsoft Hololens. Die Anweisungen der Wirtschaftsprüfer, welche Stichproben aus den Regalen zu entnehmen sind, wurden auf der Tonspur in das Lager übertragen, die Kolleg*innen im Lager steuerten die geforderten Lagerplätze an, zählten den Bestand des jeweiligen Artikels und meldeten diesen in die Videokonferenz zurück, wo der Abgleich mit dem Soll-Bestand erfolgte.

Die Ratiodata arbeitet seit 2017 mit der Mircosoft HoloLens und setzt eines der größten Mixed-Reality-Projekte in Europa um. Durch die langjährige Nutzung dieser Technologie, konnte die Ratiodata verschiedene Einsatzszenarien ausprobieren und bewerten.

Menü


Impressum    Datenschutz      AGB



Ratiodata AG - Systemhauspartner der Unternehmensgruppe Fiducia & GAD IT AG

Was können wir für Sie tun?

Tel. +49 69 38076-0 info@ratiodata.de
1