Die TARGOBANK und die Ratiodata setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Verarbeitung der Eingangspost auch in den kommenden Jahren weiter fort: Das Geldinstitut entschied sich für eine Fortsetzung des bestehenden Dienstleistungsvertrags mit der Ratiodata. „Für uns ist das ein großer Vertrauensbeweis und eine Anerkennung unserer bisher geleisteten Arbeit“, freut sich Thomas Herweg, Leiter des Ratiodata Produktionsstandortes Duisburg. Und weiter: „Der Verdienst liegt klar bei unseren Mitarbeitenden, die durch ihren täglichen Einsatz und ihre Sorgfalt seit Jahren die hohen Qualitätsansprüche unseres Kunden erfüllen.“

Bereits seit 15 Jahren bearbeitet die Ratiodata am Standort Duisburg die gesamte bundesdeutsche Eingangspost und zum Teil auch den Postausgang der TARGOBANK, die ihren Sitz in Düsseldorf hat. Über 50.000 Belege gehen pro Tag ein und werden taggleich von 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ratiodata für die digitale Erfassung aufbereitet und online in die Kunden-Prozesse der TARGOBANK integriert. Schon im Jahr 2004 konnte sich die Ratiodata gegen namhafte und internationale Mitbewerber durchsetzen und das Vertrauen der TARGOBANK gewinnen. Der Gewinn der Ausschreibung wurde 2004 zum Anlass genommen, den Duisburger Produktionsstandort zu eröffnen, um eine ganzheitliche und standortnahe Betreuung zu garantieren. „Wir freuen uns darauf, die langjährige und partnerschaftliche Zusammenarbeit fortzusetzen und die TARGOBANK auch weiterhin in ihren Betriebsabläufen zu unterstützen“, sagt Thomas Herweg.

Die Ratiodata zählt mit über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an bundesweit 13 Standorten und Außenstellen zu den größten Systemhäusern und Dienstleistern für Dokumenten-Digitalisierung in Deutschland.

Tel.: +49 69 38076-0
info@ratiodata.de